Der Materna Blog – wissen was los ist

Hände mit virtueller Cloud und Journey2Cloud-Logo ©Dilok | Adobe Stocks 388785133

Den Weg frei machen in die Cloud

Mit Journey2Cloud™ beschleunigen Unternehmen die Transformation ihrer Applikationslandschaft in die Cloud.

Die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft treibt den Einsatz von Cloud Computing voran: Bereits drei von vier Unternehmen in Deutschland setzen auf IT-Ressourcen aus der Cloud, so der IT-Branchenverband Bitkom. Die Corona-Pandemie hat diesen Trend weiter verstärkt. Für eine beschleunigte Cloud-Transformation, insbesondere von geschäftskritischen Business-Anwendungen, haben wir jetzt das neue Beratungs- und Implementierungsangebot Journey2Cloud™ aufgelegt. Dies macht auch den Weg frei, um neue digitale Geschäftsmodelle zu realisieren.

Eine der größten Herausforderungen der digitalen Transformation ist für Unternehmen ihre über viele Jahre gewachsene Applikationslandschaft. Bei großen Konzernen können mehrere Tausend Anwendungen im Einsatz sein, die individuelle Merkmale aufweisen und beispielsweise nicht skalieren oder auf einer monolithischen Architektur basieren. „Aus den Gesprächen mit unseren Kunden wissen wir, dass Organisationen genau dort der Schuh drückt. Sie stehen vor der Herausforderung, wie sie ihre Bestandsapplikationen weiterentwickeln sollen und gleichzeitig eine Transformation in die Cloud erreichen können“, beschreibt unser Kollege Marcus Neumann, bei Materna verantwortlich für das Wachstumsfeld Cloud Innovation & Operation, die Situation vieler IT-Organisationen.

Unser neues Beratungs- und Implementierungsangebot Journey2Cloud™ setzt genau hier an und beschleunigt die Cloud-Migration von Unternehmen auf Basis der gängigen Hyperscaler-Technologien. Das modulare Konzept ermöglicht es Kunden, ihre Applikationslandschaft Schritt für Schritt zu modernisieren und in die Cloud zu migrieren. Als Spezialist für Applikationsentwicklung ist Materna in der Lage, den Reifegrad der Cloud-Entwicklung auf Kundenseite individuell zu berücksichtigen. Das heißt, die Leistungen von Materna können einerseits in einer frühen Phase mit der initialen Beratung sowie der Entwicklung einer individuellen Cloud-Strategie beginnen. Kunden können aber auch gezielt Unterstützung bei der Überführung einer bestehenden Anwendung in die Cloud erhalten oder nur beim Betrieb.

„Wir haben unser Cloud-Angebot Journey2Cloud™ genannt, da es für Kunden den Weg in die Cloud ebnet und die Cloud zu einem ständigen Wegbegleiter macht. Vergleichbar mit einer Reise, müssen Organisationen zunächst klären, was das Ziel der Reise ist. Soll es zum Beispiel an die See oder in die Berge gehen, ist jeweils eine andere Ausrüstung bzw. Kleidung notwendig. So ähnlich verhält es sich bei der Transformation in die Cloud“, erläutert Marcus Neumann. Materna begleitet Kunden auf allen Stationen des Weges, wie bei Beratung, Cloud Enablement und Migration sowie Betrieb und Support.

Alle Informationen zur Journey2Cloud lesen Sie auf www.materna.de/J2C.

Schlagwörter: ,

Autoreninfo

Christine Siepe verantwortet die Unternehmenskommunikation bei Materna. Die Dipl.-Betriebswirtin ist seit 25 Jahren im Unternehmen tätig und sorgt für eine eindeutige Positionierung von Materna am Markt über verschiedene Kommunikationskanäle wie Print, Social und Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Digitalisierung wird für Industrieunternehmen zum Treiber des Wandels
Was ist eigentlich Enterprise Service Management?
Menü