Der Materna Blog – wissen was los ist

3 E-Learning Awards auf einem Tisch: Materna TMT wurde 2022 mehrfach ausgezeichnet

Effektives Lernen in einer virtuellen Realität

E-Learnings bieten eine sinnvolle und beliebte Ergänzung zu herkömmlichen Lernformaten. Unser Tochterunternehmen Materna TMT hat sich auf dieses Gebiet spezialisiert und wurde im Februar gleich dreifach mit dem eLearning Award 2022 ausgezeichnet. Erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag, wie moderne Technologien und fundierte didaktische Konzepte helfen, das E-Learning noch effektiver zu machen.

Zeitgemäße Bildungsangebote zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich orts- und zeitunabhängig nutzen lassen. E-Learning ist eine Lernform, die grundsätzlich in allen Unternehmensbereichen für die Aus- und Weiterbildung einsetzbar ist. Aber wie wird ein E-Learning richtig gut? So, dass es Spaß am Lernen macht und keine Fragen offen lässt. Wie wird es noch effektiver? So, dass es von allen Beteiligten mit wenig technischem Aufwand durchführbar ist und ortsgebundene Präsenzschulungen tatsächlich ersetzen kann.

Bei der Konzeption eines E-Learnings spielen mehrere Faktoren eine Rolle, unter anderem auch die Technologie – aber vor allem ist ein gutes didaktisches Konzept wichtig. Ein vielseitiger und ganzheitlicher Medienmix mit interaktiven Elementen hilft, die Lerninhalte praxisnah zu vermitteln und motiviert die Lernenden – der Spaßfaktor erhöht schließlich die Bereitschaft, sich mit einem Thema zu beschäftigen und lässt zudem das Gelernte gut erinnern. Wichtig ist auch das Thema Barrierefreiheit, damit das Lernformat für alle Nutzenden, ob mit oder ohne Einschränkungen, gleichermaßen gut zugänglich und nutzbar ist. Optimierte Kontraste, zoombare und screenreaderfähige Inhalte und die Tastaturbedienbarkeit sind einige der Kriterien. Für ein erstmals komplett barrierefreies E-Learning-Format nach der BITV (Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung) hat unsere Tochterfirma Materna TMT im Februar einen eLearning Award erhalten.

Eine Fachjury des eLearning Journal zeichnet mit dem eLearning Award jährlich die innovativsten E-Learning-Projekte aus der gesamten DACH-Region aus. Wir freuen uns, dass Materna TMT in diesem Jahr gleich drei Awards gewinnen konnte, in den Kategorien „Barrierefreies Training“, „IT-Training“ und „Didaktik“. Besonders stolz ist das Projektteam auf den ersten Platz in der Königsdisziplin „Didaktik“: Gemeinsam mit dem Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat Materna TMT ein innovatives didaktisches Meta-Modell zur Erstellung von VR-Trainings erstellt. Schaeffler nutzt bereits seit einigen Jahren Virtual Reality. Im Bereich E-Learning eignet sich die Technologie hervorragend, um ganze Lernwelten digital abzubilden und Simulationen zu erstellen, die eine realistische Arbeitssituation wiedergeben. Das neu entwickelte interdisziplinäre E-Learning-Modell ist auf VR-Trainingsfälle und technische Schulungen, aber auch in der Fortbildung von Soft Skills anwendbar.

Mit einer weiteren, in der Kategorie „IT-Training“ ausgezeichneten, Software-Lösung können sich Organisationen optimal auf eine Migration bzw. den Rollout einer neuen Software vorbereiten. Der von Materna TMT entwickelte Software-Emulator ist ein äußerst flexibles web-basiertes Framework und ermöglicht Schulungen standortunabhängig und unabhängig von den vorhandenen IT-Systemen. Denn er simuliert jegliche benötigte Software samt Workflows einfach anhand einer grafischen Benutzeroberfläche. Nach dem „Trockentraining“ steht dem Sprung in den Live-Betrieb der neu eingeführten Software nichts mehr im Wege.

Drei unterschiedliche Projektbeispiele – drei Awards – am Ende profitieren Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen. Die E-Learnings sind eine einfache und ressourcenschonende Art, Kompetenzen und Innovationen zu fördern und steigern zudem die Arbeitszufriedenheit und Motivation der Belegschaft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schlagwörter: , , ,

Autoreninfo

Kerstin Krüger ist als PR- und Marketing Projekt-Managerin bei Materna tätig. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in der redaktionellen Betreuung verschiedener Kanäle der Unternehmenskommunikation. Dazu zählen der Corporate Blog, Newsletter und Presseinformationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Superkräfte für die digitale Verwaltung – Graduate Award setzt Impulse
Materna schließt sich dem UN Global Compact an
Menü