Der Materna Blog – wissen was los ist

Das World Wide Web wird 50 Jahre alt: Happy Birthday Internet!

Das Internet wird 50 Jahre alt: Happy Birthday!

Es ist Ende August im Jahr 1969. Vier US-amerikanische Universitäten beginnen damit, ihre Rechner zu vernetzen. Es entsteht das ARPANET (Advanced Research Projects Agency Network), über das Wissenschaftler Nachrichten und Daten austauschen. Damit wurde der Grundstein für eine Entwicklung gelegt, die schließlich zu dem globalen Internet führte, wie wir es heute kennen.

In den ersten Jahren wurde das Netz noch überwiegend wissenschaftlich genutzt. Heute hat das Internet die Rolle eines Innovators übernommen, der die globale Wirtschaft antreibt und immer wieder neue Geschäftsmodelle hervorbringt. Beispiele hierfür sind die Sharing und Platform Economy mit Unternehmen wie Amazon, AirBnB oder Uber.

Das Internet hat aber auch die Gesellschaft geprägt und die Art und Weise verändert, wie wir kommunizieren, einkaufen, uns weiterbilden und Medien konsumieren. So hat sich das Netz einen festen Platz im täglichen Leben der Menschen erobert: Heute verfügt mehr als die Hälfte der Menschheit über einen Internet-Zugang. In Deutschland nutzen nach Zahlen der EU-Statistikbehörde Eurostat 92 Prozent der Menschen zwischen 16 und 74 Jahren das Internet – das entspricht 57 Millionen Nutzern bei rund 81 Millionen Einwohnern in Deutschland.

Wie es weitergeht? Rasant und mit einem hohen Innovationstempo. Anwendungen für Augmented und Virtual Reality bieten uns künftig neue Interaktionsmöglichkeiten zwischen einer realen und künstlichen Welt. Mit der Künstlichen Intelligenz erhält der Mensch clevere Assistenzsysteme, die uns viele Routinetätigkeiten abnehmen können. Darüber hinaus bringt eine fortschreitende Vernetzung durch das Internet der Dinge mehr Intelligenz in Maschinen, Autos und Geräte, wodurch sich wiederum viele Abläufe im Job oder im Alltag automatisieren lassen. All diese Technologien nutzen die globale vernetzte Infrastruktur des Internets, um Daten auszutauschen und uns diese Services anzubieten.

Andy Grove, der legendäre Mitbegründer von Intel, wusste schon im Jahr 2001, dass die Entwicklung des Internets noch weiter an Fahrt aufnehmen würde. Sein Zitat damals: „Believe in the Internet more than ever“. Dem können wir uns heute nur voll und ganz anschließen. In diesem Sinne: Happy Birthday, Internet!

Schlagwörter: ,

Autoreninfo

Christine Siepe verantwortet die Unternehmenskommunikation bei Materna. Die Dipl.-Betriebswirtin ist seit über 20 Jahren im Unternehmen tätig und sorgt für eine eindeutige Positionierung von Materna am Markt über verschiedene Kommunikationskanäle wie Print, Social und Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Die richtigen Prozesse für Robotic Process Automation (RPA)
Die richtigen Prozesse für Robotic Process Automation (RPA)
BMC Discovery
Discovery entdeckt, was in Dir steckt
Menü