Der Materna Blog – wissen was los ist

Cloud Application

Bauanleitung für die Cloud mit Amazon Web Services

Bei der Wegbereitung in die Cloud spielen verschiedene Interessensgruppen im Unternehmen eine Rolle. Amazon Web Services bietet ein Framework, das dabei hilft, alle Beteiligten zu involvieren und ihre verschiedenen Anforderungen unter einen Hut zu bringen.

Das organisatorische Fundament

Für den organisatorischen Rahmen sorgt das AWS Cloud Adoption Framework (CAF), das den Weg in die Cloud aus sechs Perspektiven beleuchtet. Mit den im Framework bereitgestellten Anweisungen und bewährten Methoden lässt sich eine umfassende Strategie für Cloud Computing in der gesamten Organisation und über den gesamten IT-Lebenszyklus hinweg entwickeln. Dabei sind die im Unternehmen jeweils geeigneten Perspektiven, Komponenten und Aktivitäten als individuelle Bausteine verwendbar. Mit Hilfe des AWS CAF entsteht eine effiziente Cloud-Organisationseinheit, in der die zentrale Perspektive der beteiligten Menschen (People) und die Perspektiven der Geschäftsbeteiligten (Business, Governance) sowie der Technologiebeteiligten (Plattform, Security, Operations) optimal zusammenspielen.

Die Bauanleitung

Wie beim Hausbau gilt es bei der Software-Entwicklung für konkrete Services viele Projekt-Beteiligte zu koordinieren. Hierfür braucht es eine Art Bauplan. Das AWS Well-Architected Framework (WAF) bietet entsprechende Hilfestellungen und Richtlinien. Das Framework sorgt mit fünf tragenden Säulen für eine stabile Architektur für effiziente Systeme. Dazu zählen Operational Excellence, Sicherheit, Zuverlässigkeit, Leistung und Effizienz sowie Kostenoptimierung. Eine zentrale strategische Rolle spielt dabei Operational Excellence auf Basis des klassischen Plan-Do-Check-Act-Zyklus.

Ob kompletter Neubau oder Modernisierung durch die Migration einzelner Anwendungen – das AWS WAF bietet für alle Anforderungen konkrete Lösungen und Tools, mit deren Hilfe sich Cloud-Dienste entwickeln und optimieren lassen.

Wie das Zusammenspiel der Säulen funktioniert und beispielsweise Compliance-Fragen, Verfügbarkeit und betriebswirtschaftliche Aspekte berücksichtigt werden, erläutern wir in unserem Fachbeitrag im aktuellen Monitor.

Lesen Sie den kompletten Beitrag über Cloud mit Amazon Web Services

Schlagwörter: , ,

Autoreninfo

Frank Pientka ist Principal Software Architekt bei Materna in Dortmund und Gründungsmitglied der iSAQB, die sich um die Zertifizierung von Software-Architekten kümmert. Er beschäftigt sich seit mehreren Jahrzehnten mit skalierbaren und flexiblen Diensten in der Cloud. Dabei setzt er sich intensiv mit innovativen Software-Themen auseinander. Darüber schreibt und referiert er über verschiedenen Kanäle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

IT einfach bestellbar machen
DevOps ist das wahre Agile
Menü