Der Materna Blog – wissen was los ist

35 Jahre deutsches Internet

Im Jahr 1986 kam das Internet in Deutschland an. Genauer gesagt an der Technischen Universität Dortmund. Am 5.11.1986 wurden die ersten sechs Domains mit der Endung „.de“ als deutsche Länderkennung in den USA eingetragen. Fortan war die Universität unter der Kennung „unidortmund.de“ global erreichbar. Außerdem wurde kurze Zeit später auch die Verwaltung der .de-Domains an das EUnet-Projekt der TU Dortmund vergeben. Später ging diese Aufgabe an die Universität Karlsruhe.

Seit dem Jahr 1996 verantwortet die Organisation DENIC eG (Deutsches Network Information Center) in Frankfurt als zentrale Registrierungsstelle die Vergabe der deutschen Domains. Gegründet wurde die eingetragene Genossenschaft von 37 deutschen Internet Service Providern.

Etwa ab dem Jahr 2000 wuchs das Internet in einem rasanten Tempo. Zwar hat sich das Wachstum etwas abgeflacht, aber dennoch verzeichnet der DENIC monatlich ein Plus von etwa 30.000 neuen .de-Domains. Global zählt die deutsche Kennung zu den am meisten genutzten länderspezifischen Top-Level-Domains und so wurde im Juli 2021 erstmals die Marke von 17 Millionen deutschen Domains geknackt.

Was vor 35 Jahren als kleines Projekt in Dortmund begann ist damit zu einer der weltweit attraktivsten Internet-Endungen geworden. Diesen runden Geburtstag feiert die Alumni der Informatik der TU Dortmund im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung am 5. November 2021 ab 15.30 Uhr. Beleuchtet wird die herausragende Rolle der Dortmunder Informatik bei der Entwicklung des Internets in Deutschland. Erwartet werden zahlreiche Redner und Vortragende, wie zum Beispiel Daniel Karrenberg, einer der wenigen Deutschen, die in die „Internet Hall of Fame“ aufgenommen wurden.

Zwischen der Hochschule und Materna besteht schon seit Jahrzehnten eine enge Zusammenarbeit. Diese hat ihren Ursprung in den beiden Firmengründern von Materna, die zu Beginn der 80er Jahre an der Universität tätig waren, bevor sie, ebenfalls in Dortmund, ihr eigenes Unternehmen gründeten.

Wer sich für den „Dortmunder Alumni-Tag 2021“ zum 35-jährigen Jubiläum des Internets in Deutschland interessiert, findet hier weitere Details sowie ein Formular für die Anmeldung.

Schlagwörter: ,

Autoreninfo

Christine Siepe verantwortet die Unternehmenskommunikation bei Materna. Die Dipl.-Betriebswirtin ist seit 25 Jahren im Unternehmen tätig und sorgt für eine eindeutige Positionierung von Materna am Markt über verschiedene Kommunikationskanäle wie Print, Social und Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Cloudification beflügelt die Geschäftsentwicklung
Was ist guter Kundenservice? Ein Märchen über Stolperfallen
Menü