Der Materna Blog – wissen was los ist

Materna-CEO Martin Wibbe

10 Fragen an … Martin Wibbe, neuer CEO und Vorstandsvorsitzender der Materna SE

Martin Wibbe, unser neuer CEO, im 10-Fragen-Interview. Aller Anfang ist schwer, sagt ein Sprichwort. Warum das auf Martin Wibbe nicht zutrifft, erfahren wir im Interview mit unserem neuen Vorstandsvorsitzenden und CEO, der zum 1. April die führende Position neu übernommen hat.

1. Mit welchen Erwartungen gehen Sie an Ihre neue Aufgabe heran?
Ich habe in den ersten Tagen ein motiviertes Team in einer professionellen Arbeitsumgebung kennengerlernt und erwarte mir für die Zukunft als CEO einen Beitrag leisten zu können, um die Materna SE im Wachstum zu beschleunigen.

2. Warum finden Sie Materna spannend?
Materna, als erfolgreiches Familienunternehmen, hat ein interessantes Portfolio mit interessanten Assets, Skills und einem guten Namen. Die Unternehmenskultur und Struktur ermöglicht es, in einem agilen Markt zu gestalten und somit die Services und Dienstleistungen anhand des Marktbedarfs auszurichten. Darin sehe ich eine riesige Chance für eine erfolgreiche Entwicklung.

3. Welche drei Dinge sind Ihnen für Ihre neue Aufgabe besonders wichtig?
Die Möglichkeit zu gestalten, mit aufgekrempelten Ärmeln und hohem persönlichen Einsatz, gemäß dem Motto „Machen ist wie wollen nur krasser“! Kurz: Mir ist es wichtig einen Beitrag zu leisten.

4. An welchen besonderen Moment erinnern Sie sich an Ihrem ersten Arbeitstag bei Materna?
An meinem ersten Arbeitstag habe ich mich sehr über die herzliche und offene Begrüßung durch die neuen Kollegen*innen und Mitarbeiter*innen gefreut.

5. Haben Sie schon etwas über Materna erfahren, was Sie nicht wussten bzw. Sie überrascht hat?
Etwas? Ich lerne aktuell jeden Tag etwas über Materna. Mir war z. B. im Detail nicht bewusst, dass Materna hinter so vielen interessanten, jedem bekannten, Projekten und Anwendungen steht, wie zum Beispiel der Realisierung der Website des Robert Koch-Instituts oder auch die WarnApp NINA. Das macht mich Stolz!

6. Wie lief der Abschied bei Ihrem vorherigen Arbeitgeber Atos IT Solutions & Services?
Mir ist es immer wichtig, auch schwierige Situationen im Konsens zu lösen. So verwundert es nicht, dass ich bis zuletzt Gas gegeben habe und dadurch einen für beide Seiten positiven Abschied ermöglicht habe. Mein Team hat es mir nicht leicht gemacht mit einer emotionalen Abschiedsfeier.

7. Wann hatten Sie das erste Mal Kontakt zu Materna?
Das bleibt mein Geheimnis 😉

8. Was haben Sie studiert?
Ich hatte die Möglichkeit, ein Duales Studium an der University of Applied Sciences in Berlin zum Diplom-Kaufmann zu absolvieren. Im Jahr 2013 habe ich dann einen Executive MBA an der TU München / Hochschule St. Gallen nachgelegt, um meine praktische Erfahrung mit Theorie zu erweitern.

9. Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen und warum?
Lars Amend – It’s all good! Ich bin ein durch und durch positiv denkender Mensch und habe Spaß daran, zu verstehen was und wie man einen positiven Mindset verbessert, ausprägt und ggf. auch weiter gibt.

10. Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?
Ich verbringe meine Freizeit gerne mit meiner Familie und treibe gerne Sport.

Schlagwörter: ,

Autoreninfo

Christine Siepe verantwortet die Unternehmenskommunikation bei Materna. Die Dipl.-Betriebswirtin ist seit 25 Jahren im Unternehmen tätig und sorgt für eine eindeutige Positionierung von Materna am Markt über verschiedene Kommunikationskanäle wie Print, Social und Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Customer Service Management – das Plus an Kundenservice
Der Browser ist mehr als ein wenig HTML und CSS
Menü