Ben WalterMenschen und Unternehmen

Nachtschicht 2016 – Materna sponsert Rätselspaß

Wenn in der Nacht vom 23. auf den 24. April die diesjährige Nachtschicht in Dortmund stattfindet, dann zum Teil auch dank Materna. Das Unternehmen sponsert die Veranstaltung seit 2012. Neben den Druckkosten für die Spielunterlagen stiftet Materna auch jedes Jahr einen der Preise. Angefangen mit der Nachtschicht hat alles im Jahr 2003. Aber was genau ist eigentlich die Nachtschicht? Im Grunde ist es eine groß angelegte Schnitzeljagd für erwachsene Teilnehmergruppen, die Spaß daran haben sich an den zahlreichen kniffeligen Rätseln auch ohne die Hilfe von Smartphones oder Suchmaschinen zu versuchen und dabei auch noch mehr über Dortmund zu erfahren. Während der ganzen Nacht rätseln sich die Teams von Station zu Station. Die richtige Lösung eines Rätsels führt direkt zum Nächsten. Im Laufe der Veranstaltung legen die Teilnehmer so einiges an Kilometern zurück, denn der Location-Wechsel per öffentlichen Verkehrsmitteln sind von den Organisatoren eingeplant, um für ausreichend Abwechslung und einen größeren Erkundungsradius zu sorgen.

Wenn ein Team mal gar nicht weiter weiß und trotz Grübeln nicht auf die für das Weitermachen wichtige Lösung kommt, steht das Organisatoren-Team über die nächtliche Hotline parat um wieder zurück auf die richtige Fährte zu führen. „Wenn wir helfen, gibt es zwar Punktabzug für das Team, aber ums Gewinnen geht es den meisten sowieso nicht, sondern um den Spaß am Mitmachen“, erklärt Helena Reimchen, die Vorsitzende des ausrichtenden Nachtschicht e.V., Mitglied des Orga-Teams und gleichzeitig Materna-Mitarbeiterin. Wenn dann am frühen Morgen alle Rätsel gelöst sind, wird das Siegerteam ermittelt. Die schnellste Zeit und die höchste Punktzahl bescheren den Siegern nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch je nach Motto der Veranstaltung die passenden Sachpreise.

Warum aber sponsern wir eine Schnitzeljagd? Das ist ganz einfach: Jedes Jahr überlegt sich Materna ein eigenes IT-nahes Rätsel und lobt einen Preis aus für die Nachtschicht-Teilnehmer, die es lösen können. Die Rätsellöser sind häufig Informatik-Studenten. So entsteht oftmals ein erster Kontakt und nicht selten wurde aus dieser spielerischen Begegnung ein neues Arbeitsverhältnis. Schnitzeljagd als Stellenanzeige – darauf muss man erst einmal kommen.

Ihr wollt selbst mitmachen? Hier gibt es alle Infos zur Nachtschicht.