Melanie KittelMenschen und Unternehmen

Masterplan Bildung 4.0 in Unternehmen

Bestimmt haben auch Sie schon einmal an einem Webinar teilgenommen, sich ein Video-Tutorial angeschaut oder ein solches bereits angeboten? Das digitale Lernen und die digitalen Lernwelten bringen viele Vorteile – für den Nutzer wie für Unternehmen. Eine aktuelle Herausforderung besteht für die Unternehmen darin, klassische Weiterbildungsinitiativen zu transformieren, um die Mitarbeiter für die neuen Anforderungen der Arbeitswelt fit zu machen.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt verändert zunehmend auch die Lernmedien, Lernprozesse und Lehrformen. Medienkompetenz und Anwendungs-Know-how sind notwendig, um mit den rasanten technologischen Entwicklungen Schritt zu halten. Bildung 4.0 will den Kompetenzerwerb zur fachkundigen Nutzung digitaler Medien als auch das Lernen mit digitalen Medien entlang des gesamten Bildungsweges integrieren.

Für eine individuelle Weiterbildungsstrategie in Unternehmen im Sinne von Bildung 4.0 braucht es einen Masterplan für den Einstieg in die Welt digitaler Bildungsmethoden. Durch einen abwechslungsreichen Medienmix können klassische Methoden des Präsenzunterrichts ergänzt und aufgewertet werden. Didaktisch und inhaltlich flexibel gestaltete Studienangebote mit innovativen E-Learning-Formaten wie Webinaren, animierten Erklärfilmen und interaktiven Infografiken ermöglichen ein abwechslungsreiches und effektives Lernen. Zudem werden die zeit- und ortsunabhängigen digitalen Lernangebote der heute geforderten Flexibilität und Eigenverantwortung besser gerecht.

Auch das Redesign vorhandener E-Learnings ist ein Thema. Durch eine umfassende Modernisierung bestehender E-Learning-Formate mit abwechslungsreichen Medien wird die Motivation für die Weiterbildung gestärkt. Neben einem innovativen Kurskonzept erhöht die Aufbereitung der Lernmedien entsprechend dem Corporate Design die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen.

Nicht nur die Lernweisen der Teilnehmer, auch die Rolle der Trainer verändert sich. Um ein Training mit E-Learning erfolgreich zu leiten, muss ein Trainer zusätzlich zu seiner klassischen Rolle als reiner Wissensvermittler auch als Moderator arbeiten und hierfür methodisch und didaktisch perfekt geschult sein. Das Lernen im digitalen Wandel erfordert vom Trainer kontinuierliche fachliche und methodische Fortbildung. Mit dem Train-the-Trainer-Konzept unterstützt Sie die Materna TMT bei der Leitung von Weiterbildungskursen.

Diese sieben Instrumente für digitales Lernen empfehlen wir Ihnen als Unternehmen:

1. Digitalisierungskit – Gewinnen Sie den Überblick
2. Lernwelt –  Eine neue Plattform für die Weiterbildung
3. E-Learning – Ein abwechslungsreicher Medienmix
4. Blended Learning – Die Mischung macht`s
5. Web-based Training 4.0 – Redesign vorhandener E-Learnings
6. Corporate Learning Design – Das Auge isst mit
7. Train-the-Trainer – Lehren will gelernt sein

Mehr dazu erfahren Sie in unserem aktuellen Monitor-Beitrag(Link)

Schlagwörter: ,