Christine SiepeDie digitale Welt

Jeder zweite Manager aus Vertrieb, Marketing und HR bereitet eine Digitalisierungsinitiative vor

„Digitale Transformation“ beschreibt die Anpassung von Unternehmensstrategien an die massiven Veränderungen, die mit der Digitalisierung einhergehen. Digitale Technologien wie mobile Apps, Social Media, Big Data und die Cloud rücken ins Zentrum und revolutionieren Vertriebs-, Marketing- und Recruitment-Strategien. Wir haben nachgefragt: Gemeinsam mit dem Analystenunternehmen PAC haben wir eine Studie zu den Herausforderungen und Chancen der digitalen Transformation durchgeführt.

Kaum ein Vertriebs- und Marketing-Manager bezweifelt das Innovationspotenzial, das sich ihm durch die Digitalisierung bietet. Auf ihrer digitalen Agenda stehen personalisierte Kampagnen und ein über alle Kanäle durchgängiges Nutzererlebnis. Die Führungskräfte sehen aber auch Bedarf für eine verbesserte IT-gestützte Zusammenarbeit zwischen Vertrieb und Marketing. Vor allem die personalisierte Ansprache der Kunden über digitale Kanäle verspricht mehr Erfolg bei Kampagnen.

PAC-Studie-01

Abbildung: Digitalisierung sorgt für Veränderungsdruck

Unternehmen wollen die Komplexität beherrschen: Sie erwarten vorkonfigurierte Lösungen und bevorzugen Dienstleister, die ein umfassendes Angebot liefern können sowie auch die IT-Systeme betreiben können. Konkret wünschen sich nahezu 80 Prozent der Vertriebs- und Marketingverantwortlichen Dienstleister, die schnell realisierbare, vorgefertigte Lösungen bieten können. Für jeden Dritten ist dies sogar sehr wichtig.

Insgesamt betrachten die Unternehmen die Digitalisierung eher als Chance denn als Bedrohung. Dabei gibt es kaum Unterschiede zwischen Branchen, Fachbereichen und Firmengrößenklassen.

Immerhin fühlen sich fast 70 Prozent der Befragten gut gerüstet, um schnell auf Markt- und Kundenanforderungen zu reagieren.

Da IT-Lösungen eine zentrale Rolle bei der Digitalisierung spielen, ist oft die Leitung der IT-Organisation mit eingebunden. Denn ohne Beteiligung der IT wird die digitale Transformation nicht gelingen. Fast alle Unternehmen gaben an, dass die IT immer an Digitalisierungsprojekten beteiligt ist, bei 67 Prozent der Firmen ist sie sogar maßgeblich involviert.

Es herrscht bei uns also eher Aufbruchsstimmung statt Resignation in Sachen Digitalisierung.

Die gesamten Studienergebnisse können Sie kostenfrei bestellen.

Schlagwörter: