Christine SiepeDie digitale Welt

EU-DSGVO: Marketing und Werbung jetzt absichern

Mit der EU-weiten Datenschutz-Grundverordnung wird der Schutz personenbezogener Daten deutlich verschärft. Unternehmen sollten spätestens jetzt gut vorbereitet sein, um den neuen Datenschutzregeln gerecht zu werden. Für das Direktmarketing bedeutet das beispielsweise, dass noch vor dem Inkrafttreten der EU-DSGVO am 25. Mai 2018 die entsprechende Beratungseinwilligung vom Kunden einzuholen ist, um in Sachen Marketing und Werbung keinen Einbruch zu erleben.

  1. Stichtag ist der 25.05.2018. Es gibt keine Schonfrist! Die Uhr tickt.
  2. Jedes Unternehmen, das personenbezogene Daten verarbeitet, ist betroffen.
  3.  Bei Nichteinhaltung müssen Unternehmen mit einem Bußgeld von bis zu 20 Millionen Euro oder bis zu vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes rechnen.
  4.  Verpflichtend werden „Privacy by Design“ (Einbeziehung der Datenschutzmaßnahmen bei der konzeptionellen Entwicklung von Produkten und Verfahren) und „Privacy by Default“ (Default-Einstellungen auf Webseiten oder Geräten muss standardmäßig bereits die höchste Datenschutzstufe haben).
  5.  Unternehmen müssen ein Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeit bzw. eine Dokumentation der Konformität zum Gesetz erstellen.
  6.  Etwaige Datenschutzverletzungen müssen innerhalb von 72 Stunden an die Aufsichtsbehörde übermittelt werden.
  7.  Die Löschung von personenbezogenen Daten muss in allen IT-Systemen erfolgen, auch in denen von Drittanbietern – gemäß dem „Recht auf Vergessen werden“.
  8.  Der Betroffene muss bei der Einholung der Einwilligung transparent erkennen, welche Daten zu welchem Zweck erhoben werden.
  9.  Es gibt ein Kopplungsverbot: Die Einwilligung darf nicht als Zugangshürde benutzt werden.
  10.  Jedes Unternehmen sollte vier Schritte durchlaufen:
    a) Bestandsaufnahme der aktuellen Prozesse, Dokumente und ihre Kommunikation
    b) Analyse der Konformität
    c) Planung der notwendigen Anpassungen
    d) Durchführung

Nutzen Sie noch die Zeit, um Schwachstellen zu beheben und sich abzusichern. Mehr dazu erfahren Sie in unserer kostenlosen EU-DSGVO-Broschüre sowie unserem OnDemand-Webinar zur EU-DSGVO für das Marketing. Den Zugang erhalten Sie einfach auf der Webseite im Bereich „Exklusives EU-DSGVO-Material: Webinare, Broschüren, Factsheets“.

 

Schlagwörter: , ,