Christine SiepeMenschen und Unternehmen

Ein Ort für alle(s)

Schnell die relevanten Informationen finden und damit Arbeitsprozesse beschleunigen — das soll das neue Intranet der WWK Versicherungen leisten. Basis für diese Plattform ist Microsoft SharePoint. Materna hat für die WWK Versicherungen das Konzept entwickelt und unterstützt bei der Umsetzung.

Je schneller ein Sachbearbeiter eine Schadensregulierung durchführen kann, desto zufriedener ist sein Kunde. Um jedoch einen Versicherungsfall korrekt zu bearbeiten, muss der Sachbearbeiter schnell Zugriff auf eine große Menge Wissen haben: Wie sahen Gerichtsurteile in der Vergangenheit zu diesem Thema aus? Wie lauten die genauen Arbeitsanweisungen? Eine starke Volltextsuche über Webseiten und Dokumenteninhalte ist dabei unerlässlich. Diese Unterstützung im Wissensmanagement ist einer der zwei großen Aufgabenelemente, die das neue Intranet der WWK miteinander verbindet.

Das zweite große Element ist die Wissensbeschaffung. Dazu gehören die redaktionell aufbereiteten Informationen, die die internen Arbeitsprozesse, Services und Richtlinien beschreiben. Diese Daten werden in Richtung der Mitarbeiter verteilt. Das neue Intranet soll eine zentrale Arbeits- und Informationsplattform sein, damit alle Nutzer relevante Informationen für ihre Bereiche schnell und einfach finden. Das soll auch der Name der Plattform ausdrücken: WIZA – Wissen Information Zusammenarbeit.

Basis für diese neue Plattform ist Microsoft SharePoint. Microsoft SharePoint ist eine flexibel nutzbare Technologie, mit deren Hilfe sich schnell und kontinuierlich neue Anwendungslösungen entwickeln lassen. Die WWK Versicherungen hatten bereits zu Projektbeginn SharePoint als Wissensspeicher im Einsatz – zusätzlich zu zwei, mittlerweile auf veralteter Technologie basierenden, Plattformen. Schrittweise wird nun Microsoft SharePoint als einheitliche Plattform eingeführt. Die Altsysteme werden dazu nach und nach abgelöst.

Ein SharePoint-System ist nie wirklich abgeschlossen. Denn genauso wie sich ein Unternehmen weiterentwickelt, müssen auch die Funktionen und Inhalte in SharePoint ständig angepasst werden. Die neue Lösung bietet der WWK daher bestmögliche Flexibilität, um auf geänderte Anforderungen zu reagieren. Mit SharePoint als Basistechnologie ist die WWK heute bestens gerüstet, eine organisationsweite Digitalisierungsplattform zu schaffen.


Sechs Gründe für ein SharePoint-Intranet

  1. Eine zentrale Intranet-Plattform
  2. Zusammenführung bestehender Plattformen und Informationen
  3. Schnelle und einfache Suche nach fachspezifischem Wissen
  4. Intelligente Filterung von Informationen
  5. Strukturiertes Wissensmanagement für optimale Prozessunterstützung
  6. Informationsdrehscheibe und Produktivitätswerkzeug

 

Schlagwörter: , ,