Dr. Rene RamacherInnovation und Technologie

Der Single-Point-Of-Administration

Der Government Suite Builder (GSB) ist das Content-Management-System der Bundesverwaltung, das bei zahlreichen Behörden im Einsatz ist. Als Special für unsere GSB-Kunden starten wir erneut eine kleine Reihe von Blog-Artikeln. Dieses Mal stellen wir das Adminportal und seine Funktionen vor.

Dieser Artikel gibt zunächst einen allgemeinen Überblick über das GSB-Adminportal. In weiteren Artikeln stellen wir ausgewählte Funktionen im Detail vor.

Das GSB-Adminportal ergänzt seit der Version 7 die GSB-Komponenten und wird bereits auf vielen Hosting-Plattformen produktiv eingesetzt. Kenntnisse zum GSB-Adminportal sind natürlich allen voran für Site-Administratoren von großem Interesse. Allerdings kann es auch für Redakteure oder andere Benutzer im GSB-Umfeld spannend sein, zu erfahren, welche Möglichkeiten zur Verwaltung und Administration des GSBs existieren und wie diese nutzbar sind.

Single-Point-Of-Administration

Die Zielsetzung des Adminportals lässt sich in einer einfachen Metapher zusammenfassen: Single-Point-Of-Administration. Mit dem wachsenden Leistungsumfang des GSBs wurden in den vergangenen Jahren immer wieder neue Software-Komponenten sowie Funktionen und damit auch neue Administrationsmöglichkeiten geschaffen. Die Verwaltung von Gästebüchern, Datentabellen, Umfragen und geschützten Bereichen erfolgt beispielsweise einerseits in einem speziellen GSB-Mandanten. Die Verwaltung von CMS-Benutzern wurde andererseits oft in einer weiteren Web-basierten Oberfläche durchgeführt, während die Rechteverwaltung ausschließlich im Java-Editor vorgenommen werden konnte. Zusammen mit weiteren als Projektlösung umgesetzten Administrationsfunktionen sind daraus mit der Zeit eine Vielzahl unterschiedlicher Administrationswerkzeuge entstanden. Sie unterscheiden sich nicht nur im Look & Feel, sondern sind auch an unterschiedlichen Stellen aufzurufen und die Anwender benötigen für den Zugang unterschiedliche Zugangsdaten.

Die Zielsetzung des GSB-Adminportals besteht zunächst darin, die bestehenden Administrationswerkzeuge zusammenzuführen und zu integrieren, damit diese an einer zentralen Stelle in einem einheitlichen Look & Feel und unter Nutzung von Single Sign On zugänglich sind. Das Single Sign On ermöglicht, dass der Benutzer sich nur einmalig am GSB-Adminportal anmeldet. Die Authentifizierung wird im Hintergrund und für den Benutzer völlig transparent an die integrierten Systeme weitergereicht. Alle integrierten Administrationswerkzeuge können somit genutzt werden, ohne dass der Benutzer sich erneut authentifizieren muss. Die Abbildung zeigt einen Teil der Navigation des Adminportals für die Standardlösung. Es ist zu erkennen, wie die einzelnen Administrationsfunktionen mit nur einem Klick erreichbar sind.

FunktionenImAP

Navigation im GSB-Adminportal


Administrationsfunktionen

Die in der Abbildung gezeigte Navigation gibt einen guten Überblick darüber, welche Funktionen bereits im Adminportal verfügbar sind. In der Benutzerverwaltung können die CMS-Benutzer, ihre Gruppenzugehörigkeit und Rechte im CMS-Content vollständig autark durch den Mandanten selbst verwaltet werden. Wenn Sie einen Redakteur in eine neue Redaktion aufnehmen wollen oder ein Benutzer soll zukünftig Pressemitteilungen in einem bestimmten Bereich des CMS-Contents bearbeiten dürfen, dann sind Sie hier genau richtig.

Die Verwaltung der GSB-Funktionen, wozu unter anderem die geschützten Bereiche der Webseite, Umfragen, Gästebücher, Datentabellen und Bewertungen zählen, ist nur ein Mausklick von der Benutzerverwaltung entfernt. Hier sind Sie richtig, wenn Sie beispielsweise die Statistik zu einer Umfrage einsehen oder Webseitenbenutzer zum Zugriff auf einen geschützten Bereich Ihrer Webseite freischalten wollen.

Timer werden im GSB verwendet, um dynamische Suchlisten zyklisch zu aktualisieren. Sie haben aus Performance-Gründen einen Timer mit einem großen Aktualisierungsintervall konfiguriert und müssen jetzt dringend eine wichtige Pressemitteilung veröffentlichen? Die Funktionalität zum Zurücksetzen des Timers, die bislang ausschließlich in den Site-Admintools verfügbar war, finden Sie ab sofort auch im Adminportal.

Die Verwaltung von Newslettern zeigt unter anderem den aktuellen Versandstatus, diverse Statistiken und eine umfangreiche Abonnentenverwaltung. Unter dem Navigationspunkt „Statistik“ können Sie, wenn es Ihr Hosting-Provider anbietet, umfangreiche Statistiken zur Nutzung Ihrer Webseite abrufen. Die Workflow-Verwaltung bietet letztlich eine Übersicht mit Detailinformationen zu aktuell laufenden Workflows im Redaktionsprozess und ist somit die Anlaufstelle zur Beantwortung von Fragen der Art: „Warum ist die Genehmigung eines Artikels noch nicht abgeschlossen?“

Alles neu? Und was kommt dann?

Macht das GSB-Adminportal alles neu und anders? Nein, ein Teil der im Adminportal verfügbaren Funktionalitäten wird tatsächlich „nur“ integriert. Für Sie als Anwender bedeutet das, dass Sie die wohlbekannten Administrationsfunktionen in alter Manier weiterverwenden und gleichzeitig erste Erfahrungen im Umgang mit dem GSB-Adminportal sammeln können. Mit Blick in die Zukunft können Sie sich so langsam mit dem GSB-Adminportal vertraut machen. Denn auch wenn das Adminportal heute noch optional verwendet werden kann, so wird es zukünftig im GSB die obligatorische Administrationsschnittstelle darstellen. Warum also nicht jetzt schon einen Blick in die zukünftige Welt der GSB-Administration werfen?

Mit diesen einladenden Worten möchte ich mich im ersten Beitrag über das GSB-Adminportal verabschieden. Geplant sind weitere Blog-Artikel, in denen ich die in diesem Beitrag nur angedeuteten Administrationsfunktionen des GSB-Adminportals näher vorstellen werde. Wenn Sie schon heute mehr Informationen haben möchten, dann nutzen Sie einfach das Feedback-Formular.

Übrigens: Bereits vor einigen Monaten hatten wir in der Blog-Reihe „Arbeiten mit dem neuen GSBEditor/web“ über das Content-Management-System für Bundesbehörden berichtet:

Arbeiten mit dem neuen GSBEditor/web

Arbeiten mit dem neuen GSBEditor/web – veränderte Suchmöglichkeiten im GSBEditor/web

Arbeiten mit dem neuen GSBEditor/web – Drag and Drop

Arbeiten mit dem neuen GSBEditor/web – die erweiterte Vorschau

 

Schlagwörter: , ,