Sven DüsseldorfInnovation und Technologie

CLOUD ADOPTION in fünf Schritten – Vierte Stufe: Einführung und Migration

Nachdem Sie wissen, welche Unternehmensanwendungen Sie in die Cloud mitnehmen werden, kommt es darauf an, den Migrationsablauf möglichst sorgfältig zu planen: Von der Bereitstellung der benötigten Ressourcen und Berechtigungskonzepte über die Kontrolle der Sicherheitsmaßnahmen und die Funktionstests bis zur Schulung der Anwender und ihrer Betreuung nach der Umstellung. Es ist wie bei einem richtigen Umzug: je besser die Planung, desto reibungsloser der Ablauf.

Geht es beispielsweise darum, einen Digital Workplace einzuführen, um Knowledge Sharing oder Informations-Management oder Projekt-Management zu optimieren, ist eine klassische Migration erforderlich. Dazu gehört die Übernahme von Daten aus der alten Infrastruktur in neue Szenarien. Dabei steckt der Teufel in Details wie dem Aufbau von Datensätzen und Verzeichnissen. In anderen Fällen kann es deshalb sinnvoller sein, eine bestehende Anwendung über einen bestimmten Zeitraum weiter zu betreiben, bis sie nicht mehr gebraucht wird, und parallel Cloud-Services für neue Anforderungen aufzusetzen.

In unserem nächsten Blog-Beitrag geht es im letzten Schritt der Cloud Adoption um die Dynamisierung der IT mit Hilfe von DevOps und CloudOps.

Hier geht es zu Teil 5: DevOps und CloudOps

 

————————————————————————————————————————————————

Erste Stufe: Wirtschaftliche und strategische Betrachtung (Teil 1)
Zweite Stufe: Security- und Governance-Konzept (Teil 2)
Dritte Stufe: Portfolio-Assessment (Teil 3)
Vierte Stufe: Einführung und Migration (Teil 4)
Fünfte Stufe: DevOps und CloudOps (Teil 5)

Schlagwörter: , , ,