Guido WeilandInnovation und Technologie

Blockchain im Branchen-Check: wer profitiert?

Organisationen aus ganz unterschiedlichen Industrien arbeiten daran, mit Blockchain ihre Prozesseffizienz zu steigern oder sogar vollständig neue Geschäftsmodelle zu realisieren. Doch welche Industriezweige profitieren tatsächlich von der neuen Technologie?

Die Blockchain-Technologie ordnet Märkte neu und fördert eine dezentrale Steuerung vieler Szenarien. Anwendungsfälle, die auf Basis von Blockchain effizienter ablaufen könnten, finden sich im Werteaustausch zwischen Handelspartnern, im digitalen Eigentumsnachweis für materielle und immaterielle Dinge sowie im Herkunftsnachweis, beispielsweise um Transaktions- oder Lieferantenketten transparent zu machen. Relevantes Veränderungspotenzial ergibt sich daraus insbesondere für die Finanzbranche, die Automobilbranche, die Lebensmittel- und die Tourismusindustrie.

In der Finanzbranche sind die Auswirkungen schon spürbar: Mit der auf der Blockchain basierenden Kryptowährung Bitcoin sind direkte Zahlungen zwischen Handelspartnern ohne eine Bank möglich. Viele Kreditinstitute nähern sich der Technologie vor dem Hintergrund der Kostensenkung und Effizienzsteigerung und versuchen, bestehende Abläufe rund um das „Werte-Management“ – Kontoführung, Überweisungen, Direktzahlungen – zu vereinfachen.

Spannend wird die Entwicklung vor allem in der Automobilbranche. Hier bieten sich faszinierende Einsatzszenarien an. Da Fahrzeughersteller mit komplexen und globalen Lieferketten arbeiten, ist eine engmaschige Kontrolle und Nachverfolgung von Rohstoffen und Bauteilen notwendig. Mit Blockchain lassen sich Lieferketten sicher und transparent überwachen. Auch für Prozesse rund um Carsharing eignet sich die Blockchain-Technologie ideal. Über die Blockchain legitimiert sich der Kunde direkt gegenüber dem Eigentümer. Smart Contracts, die eine Ausführung von Regeln innerhalb der Transaktion ermöglichen, erlauben eine Prüfung der Zahlung und der Fahrerlaubnis, um dann den Zugang zum Fahrzeug freizugeben.

Bei Elektrofahrzeugen ist die Abrechnung an Stromtankstellen mit direkter Zahlung, ohne Bank oder PayPal, möglich. Mit einer auf Blockchain basierenden „eWallet“ können Fahrer automatisch ihren Parkplatz bezahlen oder Elektrofahrzeuge die Benutzung von Induktionsschleifen vollautomatisch abrechnen.

Tatsächlich entfaltet die Blockchain-Technologie ihr volles Potenzial über Branchen- und Organisationsgrenzen hinaus. Mehr zu den Einsatzmöglichkeiten und ersten Projekten in verschiedenen Branchen erfahren Sie in unserem Monitor-Fachbeitrag.

Zum Monitor-Beitrag

 

Schlagwörter: