Willkommen auf dem virtuellen
Materna-Campus!
Der Materna-Blog – wissen was los ist!
Johannes RosenboomDie digitale Welt

Verwaltungsprozesse effizient digitalisieren mit Business Process Management

BPM

Die Digitalisierung fordert Behörden, ihre Prozesse zu überdenken, neue digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln und agiler zu werden. Bei der Bewältigung dieser Veränderungen spielt Business Process Management (BPM) eine zentrale Rolle. Vor dem Hintergrund des rasant fortschreitenden technologischen Wandels müssen Behörden ihre Verwaltungsorganisation prozessorientiert und agiler gestalten und sich bei den Themen E-Verwaltung und E-Government beweglicher […]

> Artikel öffnen
Johannes RosenboomInnovation und Technologie

Managed Services sichern den IT-Betrieb für die Verwaltungsdigitalisierung

Full Managed Services

Um heterogene Betriebsumgebungen in der öffentlichen Verwaltung zuverlässig zu betreiben und mit den Digitalisierungsanforderungen Schritt zu halten, mangelt es oft an den entsprechenden internen Ressourcen. Hier kommen alternative Betriebskonzepte für die IT ins Spiel. Managed Services schaffen Entlastung und erhöhen die Agilität von E-Government-Dienstleistungen. Gesetzliche Vorgaben mit Fristsetzungen aus den verschiedenen E-Government-Gesetzen des Bundes und […]

> Artikel öffnen
Johannes RosenboomDie digitale Welt

Mehr E-Government wagen – Digitale Transformation in der öffentlichen Verwaltung

E-Government

Bei Gesprächen mit Kunden und Experten der öffentlichen Verwaltung kommt immer wieder die Frage auf, wo wir heute eigentlich bei der Umsetzung der digitalen Verwaltung in Deutschland stehen. Hierzu gibt es durchaus unterschiedliche Aussagen, je nach Sichtweise. Viele Analysen zählen einfach nur die Menge der Dienste und Verfahren, die für die Bürger digital verfügbar sind. […]

> Artikel öffnen
Johannes RosenboomMenschen und Unternehmen

Neue EU-Datenschutz-Grundverordnung – der Countdown läuft

EU-DSGVO

Bis zum 25. Mai 2018 muss die bereits rechtsverbindliche EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Behörden und Unternehmen umgesetzt sein. Ab diesem Tag gelten massiv verschärfte Pflichten zur Wahrung des Schutzes personenbezogener Daten. Nicht nur aufgrund drohender Bußgelder von bis zu vier Prozent des weltweiten Umsatzes besteht ein großer Handlungsdruck. Die neue EU-DSGVO räumt erstmals jeder Person das […]

> Artikel öffnen

Immer aktuell bleiben – Melden Sie sich für unseren Blog-Newsletter an

Vernetzen Sie sich mit uns

Neue Wege im Kundendialog PAC 2017