Frank PientkaInnovation und Technologie

30 Jahre: The Network Is The Computer

Nach dreißig Jahren wird die Vision von Sun Microsystems mit dem Internet der Dinge und Cloud Computing Wirklichkeit. Endlich stehen mit Milliarden über das Internet kommunizierenden Geräten und im Netz nahezu unbegrenzt und jeder Zeit verfügbaren Ressourcen Kapazitäten bereit, die unseren Alltag verändert haben und werden.

Eine der ersten Mitarbeiter von Sun Microsystems, John Gage, prägte im Orwell-Jahr 1984 den Begriff „The Network is the Computer“. Zeitweise hat Sun diesen Slogan sogar auf seinen Produkten abgedruckt. In der Tat war spätestens mit dem Aufkommen des World Wide Web (WWW) zehn Jahre später Sun einer der Lieferanten der Netz- und Server-Infrastruktur des weltweiten Internets. Mit der Programmiersprache Java schien die Umsetzung dieser Vision Gestalt anzunehmen.

Dazu hat Oracle zusammen mit Sun in der Zeit von 1996 bis 2000 versucht, mit einem terminalartigen Netz-Computer (NC) ohne Platten diese Vision erfolglos aufzugreifen, da inzwischen die Browser das neue Client-Betriebssystem des Netzes waren.

2007 hat Sun noch einmal ein bis heute sehenswertes Video veröffentlicht, das diese Vision konkretisiert, um soziale Communities zu bauen und Firmen dabei unterstützt, ihre Visionen leichter umzusetzen. Doch auch dieser Versuch konnte Sun nicht mehr beflügeln.

Es ist sicher eine Ironie der Geschichte, dass Oracle das Unternehmen Sun und damit Java vor vier Jahren übernommen hat, um weiterhin an der Umsetzung der gemeinsamen Vision zu arbeiten. Auch bei Materna hängt, als langjähriger Partner von Sun und Oracle, an recht prominenter Stelle noch ein Plakat aus dieser Zeit. Dieses erinnert uns immer wieder daran, dass eine Vision eine enorme Kreativitätskraft entfalten kann. Die konkrete Umsetzung der Vision aber oft mehrere Anläufe und eine längere Zeit braucht.

Schlagwörter: , ,