Willkommen auf dem virtuellen Materna-Campus!
Der Materna-Blog – wissen was los ist!
Frank PientkaInnovation und Technologie

Digitale Disruption – Was nun und warum?

dd

Es gibt nur wenige Firmen, die nicht als innovativ gelten wollen. Sich mit dem Potenzial von Innovationen zu beschäftigen, ist zwar ein Anfang, doch sich selbst in Innovationsprozesse einzubringen, ist etwas anderes. Auch hier gilt das Sprichwort: „Du kannst selbst nur so viel Veränderung sein, wie du bereit bist, Dich selbst zu verändern.“ Doch genau […]

> Artikel öffnen
Dr. Rolf VonhoffDie digitale Welt

Dank mobiler Apps Behörden-Service schneller nutzen

Behoerden_Apps

Schnell die Temperaturen für das Wochenende nachgeschlagen oder die aktuellen Fußballergebnisse. Apps sind schnell, sie sind einfach zu bedienen und sie sind immer mit dabei. Das machen sich auch Behörden zunutze. Mehr als zwei Drittel der deutschen Webnutzer installierte und nutzte im ersten Quartal 2016 mobile Apps. Die Vorteile liegen auf der Hand: Viele Apps […]

> Artikel öffnen
Philipp KleinmannsInnovation und Technologie

Mit Enterprise Service Management das Business beschleunigen

itsm

Effizient, einheitlich und intuitiv nutzbar. Diese drei Schlagworte fassen Enterprise Service Management zusammen. Im IT-Service-Management (ITSM) lässt sich schon seit Jahren ablesen, wie es die Produktivität der IT gesteigert hat. Die Methoden und Tools lassen sich auch in anderen Fachbereichen eines Unternehmens anwenden. Die Vorteile von Enterprise Service Management liegen auf der Hand: Fachabteilungen können […]

> Artikel öffnen
Kerstin KrügerMenschen und Unternehmen

Jetzt neu in Dortmund: Studium Digitale Technologien

Fotolia_133190407_Subscription

Ein Tipp an IT-Interessierte, die die Digitalisierung mit neuen Technologien und Methoden mitgestalten möchten: Ab dem Wintersemester 2017/2018 gibt es erstmalig an der FH in Dortmund einen Studiengang für Digitale Technologien. Die Digitalisierung wird in den kommenden Jahren in allen Lebensbereichen eine wachsende Rolle spielen. Diese Entwicklung erfordert immer mehr Kenntnisse in Technologien, die klassische […]

> Artikel öffnen
Frank PientkaInnovation und Technologie

Kettenreaktion: smarte Verträge und virtuelle Währungen mit Blockchain haben Zukunft

Fotolia_133092144_Subscription

Durch die Digitalisierung verlagern sich immer mehr Vorgänge von der physischen in die virtuelle Welt. Da physische Ressourcen immer noch viel Zeit, Aufwand und Platz benötigen, kostet das oft viel Geld. Viel Geld, was besser woanders investiert werden kann. Blockchain ist so eine vielversprechende Technologie, um die Transaktions- und Prozesskosten bei gleichzeitig höherer Transparenz und […]

> Artikel öffnen
Christine SiepeDie digitale Welt

Vending in der Industrie – Mehr Effizienz in der Fabrikhalle

Non-Food Vending

Werkzeuglager zu unterhalten, ist eine teure Angelegenheit. Automaten wie der Tool-o-Mat von WNT setzen an diesem Punkt an. Das Werkzeug bleibt solange Eigentum von WNT, bis ein Mechaniker ein Werkzeug aus dem Automaten kauft. Das spart Werkstätten Lager- und Personalkosten. Materna wird das Unternehmen in den nächsten Monaten dabei unterstützen, die Geräte zu modernisieren und […]

> Artikel öffnen
Kerstin KrügerMenschen und Unternehmen

#läuftimruhrgebiet – Die besten Geheimtipps im Ruhrgebiet

#laeuftimruhrgebiet

Das Ruhrgebiet einmal aus einer ganz anderen Perspektive zeigen – das will die Aktion #läuftimruhrgebiet. Dazu aufgerufen hat der Initiativkreis Ruhr in einer aktuellen Social Media-Kampagne. Nachwuchsführungskräfte aus Mitgliedsunternehmen geben Geheimtipps und zeigen ihre Lieblingsplätze. Die Mitglieder des Jungen Initiativkreises Ruhr möchten die selbst erlebte Vielfalt des Ruhrgebiets mit anderen teilen. Zugleich geben sie der […]

> Artikel öffnen
Frank PientkaInnovation und Technologie

Big Data-Zeitalter – Ein Blick aus der Cloud zurück in das relationale Zeitalter

BigData

Wie ein Donnerschlag schlug 2005 die Veröffentlichung von Michael Stonebraker ein: „One Size Fits All: An Idea Whose Time Has Come and Gone“. Immerhin gehört er als Professor zu den renommiertesten Forschern und Gründern in der Datenbankszene. Letztlich schrieb er einen Abschiedsbrief an die bis dahin omnipräsenten und auf der Höhe ihres Zenites stehenden relationalen […]

> Artikel öffnen
Christine SiepeInnovation und Technologie

Enterprise Service Management: Was das Business von der IT lernen kann

Enterprise Service Management: Was das Business von der IT lernen kann

IT-Service-Management (ITSM) hat die Produktivität der IT in den vergangenen Jahren drastisch erhöht. Die gute Nachricht für die Fachbereiche: Methoden und Tools des IT-Service-Managements lassen sich unternehmensweit nutzen. Unser Experte Philipp Kleinmanns gibt drei wichtige Antworten zum Enterprise Service Management. Welches Vorgehen empfehlen Sie Unternehmen, die Enterprise Service Management einführen wollen? Zunächst einmal ist zu […]

> Artikel öffnen
Christine SiepeDie digitale Welt

Check-in: Selbst einchecken am Flughafen

CUSS am John-Wayne-Airport

Kein langes Warten mehr in der Schlange des Check-in-Schalters. Stattdessen einfach selbst am Kiosk am Flughafen einchecken und direkt zur Gepäckabfertigung durchlaufen. Passagier-Services dieser Art gibt es bereits an zahlreichen Flughäfen der Welt. Jetzt gehört auch der John Wayne Airport in Kalifornien dazu – mit Software von Materna aus Deutschland. Die Check-in-Kioske basieren auf der […]

> Artikel öffnen
1 2 3 21

Immer aktuell bleiben – Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Vernetzen Sie sich mit uns

Twitter